31. Juli 2021

Neues im Skigebiet Arlberg: Pfiadi Wadlbeisser

Letzte Fahrt der alten Madlochbahn. 1957 wurde die Madlochbahn als Einsersessellift errichtet und hat seit jeher Kultsatus erreicht. Die Erbauung des Sessellifts stellte die Geburtsstunde des weißen Rings dar, da es das letzte fehlende Verbindungsstück zwischen Lech – Zürs war. Seit den Anfängen des Hotel Ullis im Jahr 1961 können unsere Gäste ihre Ski vor der Haustür anschnallen und direkt den weißen Ring abfahren.

Der Verbindungslift zwischen Zürs und Lech machte die Madloch-Abfahrt erst für den Ottonormalverbraucher zugänglich. Seit die Madlochbahn ihre Pforten öffnete durchlief sie sämtliche Umbauten. 1967 wurde der Einsersessellift durch einen Doppelsessellift an seinem heutigen Standort ersetzt. Im Jahre 1990 erfolgte ein ein weiterer Umbau und die Bahn wurde zum schnellsten (3 m/s) fixgeklemmten Lift Österreichs, was der Madlochbahn den Spitznamen „Wadlbeisser“ einbrachte. Dieser Ruf, als schnellster Lift Österreichs mitten am Arlberg, verlieh der Region zusätzliche Attraktivität und veranlasste zahlreiche begeisterte Skifahrer den weißen Ring abzufahren. Den touristischen Aufschwung wussten auch meine Großeltern zu nutzen und vergrößerten kurze Zeit später das Hotel Ulli zu seiner heutigen Größe.

Mit der Schließung des Wadlbeisserts geht ein Stück Geschichte in Pension. Nun heißt es von der Grand Dame des Arlbergs Abschied zu nehmen und einer neuen Generation, in Form einer kuppelbaren 6er-Sesselbahn, Platz zu machen.

Ich freue mich schon darauf, den neuen Lift mit Ihnen als meine Gäste am „Gastgeber-Skitag“ zu erkunden.

Ihr Lukas Müller

Hotel Ulli****

Zürs 264  |  6763 Zürs am Arlberg  |  Österreich |  +43 5583 2600-0  info@hotel-ulli.at

Zürs 264  |  6763 Zürs am Arlberg  |  Österreich  
+43 5583 2600-0  info@hotel-ulli.at